TigerPython
Herkunft Südostasien
Lebensweise Einzelgänger, finden sich zu besonderen Gelegenheiten (Paarung) zusammen
Lebenserwartung bis zu 30 Jahren
Tragzeit Nach der Eiablage von Ende April bis Juni, schlüpfen die Jungen nach 60-85 Tagen


Die Tierpatenschaft wurde übernommen von
Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Möchten Sie die Tierpatenschaft übernehmen?



Besonderheiten

Der Allesfresser lebt in Wäldern und Büschen, aber stets in Gewässernähe. Das nachtaktive Tier jagt mit Hilfe der Labialgruben (wärmeempfindliche Sinnesgruben) seine Beute. Es wird im typischen Würgegriff erstickt und verschlungen, was mehrere Stunden dauern kann.
In der Natur kann der Tigerpython eine Länge bis zu 7 Metern erreichen,
die durchschnittliche Normalgröße liegt bei 4 - 4,5 Metern, das Gewicht bei ca. 40 kg.
Die Würgeschlange zählt zu den größeren Schlangenarten.